Die besten Smart Home Apps

Die besten Smart Home Apps

Das intelligente Wohnen ist schon lange kein Science Fiction mehr. Die Fortschritte im Bereich intelligente Raum- und Gebäudesysteme sind kaum noch aufzuhalten. Smart Home bringt ja auch Vorteile für den User, denn so lässt sich gut Energie sparen, die Wohnung oder das Haus sicherer machen und die Umwelt schonen. Mittlerweile wird der Markt der Smart Home Apps immer größer, der Laie könnte meinen, dass Smart Home Lösungen nur etwas für Profis sind, aber weit gefehlt. Es entsteht gerade ein Markt für bezahlbare und einfach einzurichtende Lösungen, so dass der Laie auch von Smart Home Apps profitieren kann. Diese Apps sollen das breite und umweltbewusste Publikum ansprechen, welches nach mehr Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz in den eigenen Vier Wänden strebt. Selbst die Preise, die zwischen 50 und 300 Euro liegen, sind für das breite Publikum gedacht.

Online Steckdosen

Eine WLAN fähige Steckdose wird von Belkin angeboten. Die WeMo Reihe ist ab knapp 50 Euro ein guter Einstieg für Anfänger. Diese Steckdose lässt sich über das Internet bedienen. Elektronische Geräte,die an der Steckdose angeschlossen sind, können dann von jedem Ort, zu jeder Zeit mittels einer App ein- und ausgeschaltet werden.

All-in-One von der Telekom

Das Telekom Smart Home Starterpaket beinhaltet alle Komponenten einer Smart Home Lösung für kleines Geld. Es kostet rund 300 Euro und besteht aus einer zentralen Steuereinheit, die sich über jeden handelsüblichen Router mit dem Internet verbinden lässt. Dabei sind noch zwei Heizkörperthermostate, ein Rauchmelder und ein funkgesteuerter Zwischenstecker.

Safty Starter Kit von Gigaset

Diese Smart Home Variante setzt auf Sicherheit in den vier Wänden. Hierbei wird eine Basisstation an den WLAN angeschlossen. Sie dient als Kommunikationszentrum. Des Weiteren sorgen Sensoren für die Sicherheit. Es gibt Bewegungs-, Fenster- und Türsensoren, die bei unbefugtem betreten den User per App informiert. Das System kostet knapp 200 Euro und besteht aus der Basis Station und einem Bewegungssensor und einem Türsensor. Jeder weiterer Sensor kostet 50 Euro.
Foto: © t-mobile.de

No Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.