Anfang Juli bringt Archos Smart Home auf den Markt

Nun hat Archos sein Portfolio erweitert. Die Connected Objects ist eine Produktkategorie, indem Geräte für ein vernetzte Zuhause zusammenfasst werden. Das beinhaltet eine kleine Kamera, Sensoren, die als Movement Tags bezeichnet werden, da sie das Öffnen von Türen oder Fenster registrieren. Des Weiteren sind Messmodule enthalten, die die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit messen.

Anfang Juli bringt Archos Smart Home auf den Markt

Im weiteren Verlauf soll noch eine Möglichkeit zur Steuerung von Steckdosen, ein Motion Ball, also ein Bewegungsmelder und eine Alarmsirene hinzukommen.

Ein Starterpaket von Archos

Wie alle anderen Anbieter auch, bietet Archos auch ein Starterpaket an. Es soll für 229 Euro zu haben sein. Hierin enthalten ist die Kommandozentrale, die aus einem Smart Home Tablet besteht, zwei Mini Kameras, zwei Movement Tags, sowie zwei Weather Tags. Bestellen kann man es schon und es wird dann ab dem 07.Juli ausgeliefert. Die einzelnen Komponenten sind nachrüstbar und Archos setzt hier auf einfach und günstig, denn die Einzelpreise liegen bei 25 Euro. Die Komponenten sind batteriebetrieben und sind nicht größer als Tischtennisbälle. Sie sollen wetterfest und ohne Schrauben oder Werkzeuge zu montieren sein.

Was kann das Tablet von Archos

Das neue Tablet von Archos heißt Archos Smart Home Tablet und ist ein 7-Zoll-Tablet mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Das Betriebssystem ist Android 4.2.2. Per Archos Smart Home App lässt sich das Tablet mit anderen Tablets oder einem Smartphone verknüpfen. Dabei werden sowohl Android als auch iOS unterstützt. Das Herz des Tablets ist ein Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und 1 GByte RAM. Der interne Speicher ist mit 4 GByte recht groß und kann noch über einen Micro-SD-Einschub bis auf 32 GByte erweitert werden. Eine Kamera mit 5 Megapixel ist auf der Rückseite angebracht, außerdem ist noch ein Micro-USB-Anschluss vorhanden, der via WLAN im 2,4-GHz-Band funkt. Das Tablet lässt sich neben der Haussteuerung auch noch zum surfen via WLAN nutzen, es kann Musik abspielen oder als digitaler Online Bilderrahmen genutzt werden.
Foto: © archos.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.