Allianz und Telekom bringen noch mehr Smart Home

Nun macht nicht nur die IT Branche unser Heim smarter, auch die Versicherungen entdecken den Smart Home Markt für sich und so verwundert es auch nicht, das die Telekom und die Allianz in Kooperation treten und gemeinsam für Privatkunden digitale Lösungen für diesen Bereich anbieten wollen. Im Rahmen einer Smart Home Lösung der Telekom soll ab Mitte Juni das Assistance Angebot Allianz Assist kombiniert werden.

Allianz und Telekom bringen noch mehr Smart Home

So werden dann nicht nur der User bei, zum Beispiel einem Wasserrohrbruch, per Smartphone informiert, sondern auch gleichzeitig die Notfall-Helpline der Allianz. Diese besorgt dann parallel den benötigten Handwerker und wickelt auch den Schaden gleich ab.

Wie soll das funktionieren

Die Deutsche Telekom und die Allianz bringen also gemeinsam digitale Dienstleistungen an den Mann oder Frau. Dabei verknüpfen die Kooperationspartner die neueste Informations-, Kommunikations- und Sensortechnik mit Versicherungs- und Serviceangeboten im Bereich vernetztes Leben. Das ganze soll mittels einer Sensortechnik laufen. Hierbei stellt die Telekom die Überwachung des eigenen Heims per Sensoren zur Verfügung. Jedoch wird hier dann nicht mehr nur der Anwender per Smartphone über den Schaden informiert, sondern auch gleich die Versicherung. Die Allianz kümmert sich dann um den Handwerker und die Rechnung. Ab Mitte Juni soll das Paket in ausgewählten Telekom Shops erhältlich sein. Das Starterpaket der Telekom kostet 299,95 Euro und die Erweiterung der Allianz Assist soll monatlich 9,99 Euro kosten.

Es ist noch mehr in Planung

So sagte Christof Mascher, Vorstandsmitglied der Allianz SE in einem Interview: „Unsere Kunden nutzen im Alltag immer intensiver digitale Technik. Wir wollen unsere Leistungen wie Beratung, Versicherungsschutz und Schadensbehebung nahtlos damit verbinden, um ihnen das Leben zu erleichtern“. „Über die Digitalisierung können wir innovative Leistungen anbieten, die uns eine ganz neue Kundennähe ermöglichen.“
Erst einmal soll das Angebot der Telekom und der Allianz auf Deutschland begrenzt sein, später jedoch auch in anderen europäischen Ländern angeboten werden. Es werden aber auch noch digitale Lösungen im Bereich vernetzte Gesundheit entstehen, wie zum Beispiel für das selbstbestimmte Leben im Alter.
Foto: allianz.de

No Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.